„In der Optik ist ein Prisma ein durchsichtiges Objekt mit flachen Seiten, das Licht zerlegt und analysiert. Metaphorisch bedeutet Prisma, Situationen aus unter- schiedlichen Blickwinkeln wahrzunehmen, wie die Seiten eines Prismas. Die Malereien und Kollagen dieser Ausstellung basieren auf Fotografien, die ich in den letzten zwei Jahren mit der Kamera meines Mobiltelefons verstärkt gemacht habe.

Meine Absicht ist, spontan eine Szene aus meinem öffentli-chen oder privaten Leben, die mich interessiert, einzufan- gen.

Zufall und bewusste Kriterien werden kombiniert zu Arbei-ten, die mein Prisma an Ästhetik wiederspiegeln.“